Uta Pook – glasklar, präsent, innovativ

Ich habe sehr früh ein feines Gespür für die Menschen in meinem Umfeld entwickelt und dafür, wie ich sie beraten und begleiten konnte. Schon zu Schul- und Studienzeiten war ich Tutorin. Gleichzeitig habe ich selbst schon zu Beginn meiner Berufstätigkeit Coaching in Anspruch genommen und erfahren, dass es mit kompetenter Unterstützung viel schneller geht, ein klares Zielbild zu entwickeln, Hindernisse aus dem Weg zu räumen und erfolgreich zu sein. Deshalb war es für mich eine logische Konsequenz, selbst systemischer Coach und Beraterin für Organisationsentwicklung zu werden. Ich kann mit Freude sagen, dass ich meine Berufung gefunden habe.

Mit welchen Kunden ich am liebsten arbeite

Mit denjenigen, die etwas bewegen wollen. Die den Mut haben, auch mal neue Wege und Methoden auszuprobieren, um zu erkennen, was für sie und ihr Unternehmen passend ist. Ich sehe mich als Begleiterin, die dem Kunden hilft, seine eigene Lösung zu entwickeln. Dabei ist es wichtig, dass die Chemie zwischen dem Kunden und mir stimmt. Denn eine erfolgreiche Arbeit braucht Vertrauen.

Uta Pook

Was meine Beratung so besonders macht

Ich habe sehr schnell maßgeschneiderte Lösungsimpulse im Kopf, weil ich mir das Unternehmen von innen genau anschaue. Eine Führung durch die Unternehmensbereiche, die im Beratungsprozess beteiligt sein werden, gehört ebenso dazu wie vertrauensvolle Gespräche mit sogenannten Schlüsselpersonen. Ich will ihre Beweggründe und Meinungen kennenlernen und verstehen. Dadurch lerne ich ein Unternehmen in kurzer Zeit gut kennen und entwickle ein Gefühl dafür, wie es “tickt”. Und ich bleibe dran an Fragen, die für den Unternehmenserfolg entscheidend sind. So lange, bis sie im Sinne des Unternehmenserfolges beantwortet sind.

Was mir wichtig ist

Der Dialog mit meinen Kunden. Auch wenn ich schnell eine Ahnung davon habe, was dem Unternehmen oder Unternehmer gut tun könnte: Für mich ist es das A und O, gemeinsam zu gestalten, wie ein erfolgreicher Weg aussehen kann und welche konkreten Maßnahmen er beinhaltet. Das kann bedeuten, dass ich meinen Kunden auch mal aus der Komfortzone locke – immer mit Respekt und Fingerspitzengefühl.

Was für mich gar nicht in Frage kommt

Den Kunden Lösungen von der Stange überzustülpen. Das ist aus meiner Erfahrung und Überzeugung kein Erfolg versprechendes Vorgehen. Außerdem werde ich hellhörig, wenn mein Auftraggeber nur “die anderen” verändern will, aber selbst kein Teil der Veränderung werden möchte. Durch meine langjährige Erfahrung habe ich feine Antennen dafür entwickelt, ob der Wunsch nach Veränderung wirklich von Herzen kommt. Erfolgreiche Lösungen setzen voraus, dass alle mitmachen.

Über

0
Jahre Erfahrung

In

0
Branchen beraten

In

0
Ländern Beratungen und Trainings gemacht

Ich arbeite in

0
Sprachen (Deutsch, Englisch, Niederländisch)

Warum die Kunden zu mir kommen

Sie kommen häufig auf Empfehlung von Menschen, die ich bereits erfolgreich auf ihrem Weg begleitet habe. Meine Kunden spiegeln mir zurück, dass ich eine ausgeprägte Fähigkeit besitze, vertrauensvollen Kontakt herzustellen, und dass ich ihnen das Gefühl vermittle, “ich sehe und verstehe dich und deine Situation”. Menschen, die mich engagieren, mögen Berater mit Persönlichkeit, die auch in herausfordernden Situationen einen klaren Kopf behalten und Orientierung geben – keine Besserwisser. Ich habe in den letzten 20 Jahren sehr vielseitige Erfahrungen gesammelt – durch die Arbeit als Beraterin für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen zwischen zwei und 100.000 Mitarbeitern. Darüber hinaus stehen permanente berufsbegleitende Fort- und Ausbildungen wie Beraterqualifizierungen, psychologische Fortbildungen und eigene Supervision auf meiner Agenda. Plus: ich kenne auch die Konzernwelt von innen sehr gut, da ich über 10 Jahre als interne Beraterin für Organisationsentwicklung und Change Teil davon war. Mein Handwerkskoffer ist also prall gefüllt, und das kommt meinen Kunden zugute.

Warum Kunden Berater brauchen

Vor allem, um Impulse von außen zu bekommen. Sich den Spiegel vorzuhalten: Ist die Organisation zukunftsfähig? Ist das Management innovationsbereit und -fähig? Wie geht es den Menschen in meiner Organisation, wo brauchen sie Hilfe und Unterstützung? Wie kann ich eine Unternehmenskultur gestalten, in der sie motiviert und mit Begeisterung und Freude bei der Arbeit sind? Die ihnen einerseits Flexibilität gibt und andererseits verlässliche Strukturen und Halt bietet? All diese Fragen lassen sich für Unternehmer oft mit kompetenten Impulsen von außen deutlich einfacher beantworten. Ab und zu eine andere Perspektive auf das eigene Unternehmen einzunehmen ist erfrischend und notwendig für eine erfolgreiche Entwicklung. Ich bringe viel Erfahrung mit, sowohl aus nationalen und internationalen Kundenprojekten wie auch aus meiner eigenen Zeit als Führungskraft im Unternehmen. Daher weiß ich, welche Fragen ich stellen muss, um Führungskräften die richtigen Impulse für nachhaltiges und erfolgreiches Wachstum zu geben.